Geld her, aber schnell… So kanns gehen…

Hallo Zusammen!

 

Vor mittlerweile einigen Wochen habe ich das getan was die meisten von uns regelmäßig tun: Ich bin zur Bank gegangen! Mir ist klar dass, das nicht unbedingt das interessanteste ist, was ich jetzt hier schreiben konnte, aber Geduld… Es kommt noch was 😛

 

Als ich die Bank verliess passierte was, wovon ich immer dachte: „Mir passiert sowas nicht“… Mich sprach ein junger Mann an, der schon vorher vor der Bank wartete und machte mir ziemlich unmissverständlich klar das er der Meinung war, das mein Geld bei ihm besser aufgehoben ist. Nachdem ich den netten Mann mit einigen kurzen Worten davon überzeugen konnte, das er hier einen Fehler machte, suchte er schliesslich das Weite.

„Das gibts ja nicht!“ hörte ich auf einmal hinter mir. Ich drehte mich um und dort stand ein anderer Mann, der mir dann mitteilte wie beeindruckend er es fand, das ich den (wie soll ich ihn nennen?) „Räuber“ so einfach in die Flucht geschlagen hatte.

Er stand einfach da! Handy in der Hand und so beschäftigt mit dem Beobachten der Situation, das er mir das auch noch auf die Nase binden musste. Auf meine Frage ob er nicht mal hätte helfen können erwiderte er nur: „Das haben sie doch gut alleine geschafft!“ Ehrlich gesagt war ich so sprachlos von dieser Antwort , das ich einfach weitergegangen bin.

Noch auf meinem Weg nach Hause wusste ich nicht was mich mehr aufregte: Der „Räuber“ der sich an mir bereichern wollte, oder der andere Mann der einfach nur da stand und sich die Situation ansah… Versteht mich nicht falsch, ich erwarte nicht das auf einmal jemand mit rotem Stirnband und Maschinengewehr aus dem Gebüsch springt und sich Todesmutig für mich einsetzt… Aber einfach dabei stehen und zu sehen? Das ist alles? Mehr gibts nicht?

Was wäre jetzt gewesen wenn ich ein alter wehrloser Mann gewesen wäre? Oder wenn mich der „Räuber“ einfach total eingeschüchtert hätte? Hätte mir der „Beobachter“ dann geholfen? Ich denke ehrlich gesagt nicht.

Wie seht ihr das? Ich finde, das ist ein ziemlich großes Problem heutzutage. Ständig hört man das irgendwo jemand ausgeraubt wurde oder schlimmeres… Das allein ist schon schlimm genug. Manchmal hört man aber auch das „Augenzeugen der Polizei gegenüber ausgesagt haben, das…“

Augenzeugen??? AUGENZEUGEN????

 

Bevor ich jetzt zum absoluten Moralapostel werde, der über Courage und alles mögliche predigt, beende ich meinen Blogpost hier.

Vielleicht denkt der ein oder andere von euch ja mal über die vergangenen Zeilen nach. Ich persönlich weiß noch immer nicht, was mich mehr schockiert hat.

 

Na ja, genug für heute.

Euch noch einen schönen Tag!

 

Bis dahin

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen