[Fallout 76] 25 Jahre…

Hey!

Es ist Samstag und heute startet der Survival Samstag mit Fallout 76! Hier nochmal eine kleine Erklärung: In dieser Serie veröffentliche ich jeden Samstag einen neuen Tagebucheintrag meines Charakters bei Fallout 76. Wenn die Serie gut ankommt, wird es vielleicht sogar noch mehr Tagebücher aus anderen Games geben, aber erstmal starten wir mit diesem hier.

Viel Spass!

 

 

So, wie fange ich an? Gut, erstmal mein Name… Hallo, ich bin William, aber alle nennen mich Will… Na ja, zumindest die, die mich überhaupt beachten.

Vault 76… Eine Zuflucht für die Hoffnung der Menschheit. Im Falle eines Atomkriegs sollte er die besten und klügsten dieses Landes beherbergen und nach 25 Jahren seine Tür öffnen damit Amerika wieder aufgebaut werden kann. Was meine Qualifikation ist? Nun, ich hatte eigentlich keinen Platz im Vault. Ich war Techniker und habe das Belüftungssystem installiert. Leider kam Tag X und der Vault schloss seine Tür… Für 25 Jahre…

25 Jahre… Die Besten und Klügsten… Und ich…

Die ersten Jahre waren hart… Niemand beachtete mich wirklich… Ich war das „Mädchen für alles“ und man lies mich sehr stark spüren, das ich nur ein einfacher Techniker war. „Will meine Tür ist kaputt“, „Will die Waschmaschine macht komische Geräusche.“ Es war ermüdend… Klar, ich hab den Job gerne gemacht, aber ich bin auch ein Mensch mit Gefühlen… Oh man, jetzt wird mein erster Tagebucheintrag zu einer Mitleidstour…

 

Gut, 25 Jahre haben wir zusammen gelebt. Nach einigen Jahren durfte ich sogar an Weiterbildungen teilnehmen… Na ja, ich durfte zusehen…

Auf jeden Fall ist es jetzt soweit, der Rückeroberungstag ist da! Der Vault hat seine Tür geöffnet und wir haben ihn verlassen. „Lasst uns zusammen bleiben“ sagte ich… Na ja… Das war wohl nichts…

Nun sitze ich hier außerhalb des Vaults und schreibe diese Zeilen in ein kleines Tagebuch, das ich im Vault gefunden habe. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich jetzt machen soll… Klar, ich bin schon neugierig auf die Welt, aber was soll ich hier tun? Die Belüftung reparieren?

Bevor das alles passiert ist, war ich verheiratet… Emilie… Meine schöne Frau… In den ersten Jahren musste ich oft an sie denken… Wie hat sie das alles überstanden? Lebt sie überhaupt noch? Meine geliebte Emilie… Jeden Tag nach der Arbeit freute ich mich darauf in unser kleines Haus zurückzukehren und ihr Lachen zu sehen, wenn ich die Tür rein komme… Unser Haus… Vielleicht steht es ja noch?

 

Ich werde mich wohl auf den Weg machen… Es wird bald dunkel und ich brauche einen Platz zum schlafen. Essen und trinken wären auch nicht schlecht…

Was mich wohl hier draußen erwartet? Ich werde auf jeden Fall mein altes Haus aufsuchen… Wer weiß vielleicht lebt meine Emilie ja noch? Ich hoffe es…

Nun, Zeit aufzubrechen… Ich hoffe ich kann dieses Tagebuch weiterführen… Ich hoffe ich kann hier draußen bestehen…

Gut, genug geschrieben. Hoffentlich schaffe ich das hier draußen…

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen